Dienstag, 30. Dezember 2014

Douglas Haul

Es ist noch mitten in der Nacht (denke ich zumindest) und es klingelt an der Tür. Wer ist so mutig, mich um diese Uhrzeit zu wecken?! ,,Du kannst was erleben'', denke ich mir und öffne die Tür meines Zimmers. Hilfe. Ich sehe nichts mehr. Zuviel Licht, an das meine Augen sich noch nicht gewöhnt haben. Mein Gehirn beginnt zu rattern... Es ist also doch nicht mehr mitten in der Nacht. Wer könnte das sein? Da fällt es mir ein. Der Postbote! Meine Douglasbestellung! Ich sprinte zur Tür und öffne dem etwas verärgertem Postboten. Er schaut mich abwertend an. Scheiße, wie ich wohl aussehen muss. Egal. Ich unterschreibe und nehme das türkise Päckchen entgegen...


Mein Weihnachtsgeschenk an mich! Na ja, ich hatte noch einen Rabattcode und einen Gutschein. Trotzdem.

Ich weiß schon gar nicht mehr genau, was ich bestellt habe. Die Vorfreude, das schwarze Papier zu entfernen war groß. Ich konnte es kaum erwarten, meine neuen Schätzchen in den Händen zu halten.


Als erstes haben wir hier die Honey Touch Körpercreme von Rituals aus der Ayurveda Reihe, übrigens meine Lieblingsreihe. Diese 200 ml himmlischen Duftes haben mich stolze 15 Euro gekostet, aber egal... Der Geruch ist so gut.


Danach haben wir den 24/7 Gilde-On Eye Pencil von Urban Decay in der Farbe Perversion. Er kostet regulär 17,99€. Ich habe nur gutes über die Kajalstifte von UD gehört und mir nun den schwarzen gegönnt. Schon beim Versuch den Swatch zu entfernen, fiel mir auf, dass er wirklich hält (im wahrsten Sinne des Wortes), was er verspricht. Außerdem ist er wirklich pechschwarz.


Endlich habe ich ihn mir gekauft. Ich schleiche seit circa einem Jahr um ihn herum. Rockateur von Benefit (33,99€). So ziemlich jeder hat und liebt ihn. Ich kenne niemanden, dem er nicht gefällt. Und tatsächlich... Er ist wunderschön. Von der Prägung, über die Verpackung bin hin zur Farbe und dem Finish. Ich bin im Make-up-Himmel!


Seit kurzem gibt es die eos lipbalms bei Douglas und ich konnte einfach nicht widerstehen, einen in meinen Warenkorb wandern zu lassen. Ich habe mich für die Sorte Strawberry Sorbet entschieden. Mal sehen, ob er den Hype wert ist oder nur heiße Luft. Bei Douglas könnt ihr ihn für 5,99€ erstehen.

Desweiteren habe ich mir den Zoeva 102 Silk Finish brush für 12,99€ zugelegt. Ich hoffe auf einen ''Airbrushefekt'', wenn ich meine Foundation mit ihm auftrage. Er hat weiche Haare und ist, wie alle Zoeva Pinsel, qualitativ super verarbeitet.


Ein weiterer MAC Lippenstift durfte in meine Sammlung einziehen. Nach vielem hin und her habe ich mich für Lovelorn entschieden, ein Lustre Finish. MAC Lippenstifte kosten 19,50€. Ein stolzer Preis, aber ich bin der Meinung, dass sie jeden Cent wert sind.


Ein NYX Buttergloss durfte auch mit, weil ich bisher nur gutes gehört habe und die Glosse gerne ausprobieren wollte. Ich habe mich für die Farbe Applestrudel entschieden. 


Last nut not least: MAC Soft & Gentle. Ein wunderschöner Highlighter und eines DER MAC-Produkte. Er ist wirklich wunderschön. Ich freue mich, ihn auszuprobieren.




Und jetzt kommen die Produkte, die ich kostenlos dazu bekommen habe. Im internet gibt es ja immer Rabattcodes für Extragoodies und die haben es verdammt in sich!

Man kann ein Glitzer-Puder-Spray von J.S. Douglas Söhne in Originalgröße bekommen. Es glitzert wirklich sehr. Aber auf jeden Fall eine schöne Deko. Eigentlich kostet dieses Puder-Spray 12,99€.



Zu jeder Ritualsbestellung ab 15€ bekommt man eine 70ml Bodylotion dazu. Super Deal, oder nicht?
Ein weiteres Goodie war der Mavala Colorfix Topsealer, der regulär 13,95€ kostet.



Außerdem gab es zu jeder Benefitbestellung die 'They're Real in einer Probegröße. Wie ich die They're Real Mascara finde, könnt ihr hier lesen.


So meine Lieben, das war es auch schon. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches und bezauberndes Jahr!

xoxo Laura

Montag, 29. Dezember 2014

Me Time Tag

Jetzt hat die Welle des Me Time Tags von essiebutton auch mich überrollt. Für diejenigen, die nicht wissen, was mit Me Time gemeint ist; Me Time ist die Zeit des Tages oder in der Woche, die du dir für dich nimmst und nur tust, wo nach dir ist.

1.Was schaust oder liest du, wenn du alleine bist?
Bücher, Zeitschriften, Blogs, Foreneinträge... Ich bin eine absolute Leseratte. Im Moment lese ich den Psychothriller Die Anstalt von John Katzenbach. Wenn mir nicht nach lesen ist, dann verbringe ich meine Zeit damit, Youtube Videos oder Serien zu schauen. Meine Lieblingsserien sind zur Zeit Gilmore Girls und Pretty Little Liars.

2.Was trägst du gerne wenn du allein für dich bist?
Auf jeden Fall KEINEN BH. Das erste was ich mache, wenn ich heim komme, ist meinen BH auszuziehen! Kaum bin ich Zuhause muss der ständige Begleiter einer Frau ,,Auf wiedersehen!´´ sagen. Ich kann es nicht ertragen, Zuhause einen BH zu tragen. Gott, jetzt habe ich circa 37847 Mal das böse B Wort erwähnt. Außerdem ziehe ich mir eine bequeme Hose und ein weites Tshirt oder einen kuscheligen Pullover an.

3. Was sind deine ME TIME Beautyprodukte?
Hab' ich nicht! In meiner Me Time gestatte ich mir Mut zur Hässlichkeit. Das Einzige ''Beautyprodukt'', falls man es so nennen möchte, ist eine gute Lippenpflege. Aber auch nur, wenn Bedarf besteht.

4.Was ist dein Aktueller Lieblingsnagellack?
Ich verstehe nicht, was diese Frage hier verloren hat. Um sie trotzdem zu beantworten: Essie Bahama Mama. Ein wunderschöner weinroter Lack. Jedes Mal, wenn ich ihn auftrage verliebe ich mich erneut in ihn.

5.Was isst oder trinkst du wenn du für dich alleine bist?
Nur ungesundes Zeug. Eistee, Cola, Chips, Schokolade. Es ist schon beinahe pervers, aber ich esse oft eine Tafel Schokolade und danach hau' ich 'ne Tüte Chips weg. Meine dicker Hintern bedankt sich...

6. Verbringst du auch gerne draußen Zeit, bist du auch alleine unterwegs?
Ich bin das, was weitläufig unter dem Begriff ''Stubenhocker'' verstanden wird. Vorallem im Winter. Keine 10 Pferde kriegen mich raus, es sei denn es ist absolut (und ich meine absolut) notwendig. Im Sommer sieht das etwas anders aus. Da liege ich gerne im Garten, tanke Sonne und höre Musik oder lese.

7.Würdest du jemals einen Kinofilm alleine anschauen?

Klar, warum denn auch nicht? Wenn gerade keiner zur Hand ist, der mit ins Kino kommen kann, dann würde ich auch alleine gehen.

8. Hast du noch etwas hinzuzufügen? Was machst du sonst, wenn du für dich bist? 

Schlafen! Ich liebe es zu schlafen und tue es oft, lang und gerne. Besonders nach der Schule tut ein Mittagsschläfchen unglaublich gut.

Freitag, 12. September 2014

Große Brüste?

Viele Frauen träumen davon, eine große Oberweite zu haben. Aber sind große Brüste so wunderbar, wie man denkt? Ich gehöre zu der Fraktion Frauen, die große Brüste haben. Klar, sieht es toll aus und ich bin auch stolz auf meine Oberweite, aber große Brüste sind nicht nur gut. Das erste Problem ist es, einen passenden BH zu finden, der die Brust schützt und stützt. Leider gibt es bei H&M und Co keine schönen BH's jenseits von C. Wenn man Glück hat, findet man dort noch einen BH in D, aber meistens mit einem viel zu großen Umfang. Und was macht man, wenn man schlank ist und große Brüste hat? Ja dann bleibt einem nichts anderes übrig, als in einen Dessousladen zu gehen und 30 oder 40 Euro für einen passenden BH zu blechen. Passende BH's gibt es meist auch im Omamodell, aber welche junge Frau möchte so eine Unterwäsche tragen? Also ich nicht. Mir bleibt nichts anderes übrig, als viel Geld für passende Unterwäsche auszugeben.

An alle Mädels, die unglücklich über ihre kleinen Brüste sind: Glaubt mir, es ist nicht alles Gold was glänzt.

Sonntag, 31. August 2014

August Favoriten 2014

Hallo, ihr Lieben. Das ist mein erster Post dieser Art und ich hoffe, dass er euch gefällt.

Kaum zu glauben, wie das Jahr an uns vorbei rast. Noch ein paar Stunden und dann ist es September... Ich bin schon völlig der Herbststimmung erlegen und wenn es nach mir ginge, dann würde ich schon meine UGG Boots und dicke Schals auspacken. Ich liebe es, mich im Herbst mit einer Kanne Tee ins Bett zu kuscheln, Duftkerzen anzuzünden und ein schönes Buch zu lesen. Ich kann es kaum abwarten, bis die Blätter anfangen sich zu verfärben und ich das Laub unter meinen Schuhen knirschen höre.

Mein erster Favorit ist das nachfüllbare Brownzing Powder Compact von Artdeco. Der Bronzer kommt mit zwei matten Farben daher.  Neben dem Benefit Hoola ist der von Artdeco mein Lieblingsbronzer zum konturieren. Er weist keinen Orangestich auf, sondern ist schön aschig.



Mein nächster Favorit ist die p2 perfect face make up base in 010 Illuminate me!
Wie der Name schon verrät, handelt es sich um eine Base. Ich nehme zwei Pumpstöße und arbeite die Base mit klopfenden Bewegungen in meine Haut ein. Das Ergebnis ist wirklich traumhaft schön glowig. Die Haut strahlt von innen heraus, ohne grobe Glitzerpartikel. Diese Base holt aus einer Foundation noch mal einiges raus und verlängert ihre Haltbarkeit um einige Stunden.


Hach, ich gerate ins Schwärmen. Nun kommen wir zu meinem Schätzchen,  der YSL Le Teint Touche Éclat Foundation. Ich habe sie in der hellsten Farbe, BD 10 Beige Doré.  Eine wundervolle Foundation... Man braucht nur ganz wenig und das Finish ist sagenhaft. Die Haut ist perfektioniert, ohne zugekleistert auszusehen. Ich bin verliebt, sie ist jeden Cent ihres stolzen Preises wert.


Der Soleil Tan De Chanel, wer hat noch nicht von ihm gehört? Nach monatelangem zwanghaften um ihn herumschleichen bin ich nun stolze Besitzerin. Als ich ihn in meinen Händen gehalten habe, habe ich richtig gemerkt, wie mein Gehirn Endorphine freisetzte und ich musste minutenlang einfach nur grinsen. Der Auftrag, die Haltbarkeit und die Konsistenz sind ein Traum. Ich bin so glücklich, ihn endlich zu besitzen und möchte ihn aus meiner Sammlung gar nicht mehr wegdenken.



Wenn ich spröde, trockene Lippen hatte, hat mir das Lip Scrub von Lush in der Geschmacksrichtung Bubblegum das Leben so einige Male versüßt. Im wahrsten Sinne des Wortes... Es schmeckt furchtbar lecker, nach diesem pinken Kaugummi von HubbaBubba. Das Lippenpeeling versetzt mich für ein paar Sekunden in meine Kindheit zurück und diese Momente sind unbezahlbar. Außerdem pflegt es super gut! ;-)


Clarins Eclat Minute Instant Light Natural Lip Perfector in der Farbe 01. Der beste Gloss, den es gibt. Er pflegt die Lippen total gut. Wenn ich einen Tag einen austrocknenden Lippenstift, wie Russian Red von MAC, getragen habe, einfach am nächsten Tag diesen Gloss und meine Lippen verzeihen mir.


Ein wunderschöner, goldener Highlighter. Der Benefit Sunbeam. Auf dem Wangenknochen sieht er wunderschön aus. Wenn ich eine matte Foundation trage oder ich eine Extraportion Glow im Gesicht haben möchte, mische ich ihn mir auch gerne unter die Foundation. Ein traumhaftes Ergebnis.



DER Blendepinsel schlecht hin; Der Zoeva Crease. Verblendet jedes Augenmakeup in nur einem Augenblick. Man kann mit ihm auch in der Crease arbeiten, aber lieber benutze ich ihn fürs Verblenden. Das beste an ihm ist, dass er Lidschatten aufträgt und sofort verblendet. Einen Schritt gespart. ;-)


Meine momentane Lieblingsmascara ist die Miss Manga Mega Volume von L'oréal Paris. Viele kommen mit dem flexiblen Bürstchen ja überhaupt nicht zurecht, ich finde es klasse. Ich muss dazu sagen, dass meine Wimpern an eine Mascara keine hohen Ansprüche haben, denn ich bin mit wundervollen Wimpern gesegnet worden. Dennoch verlängert und verdichtet sie sichtbar und sorgt für einen sexy Augenaufschlag.


Der 24/7 Glide-on Eye Pencil in der Farbe Rockstar von Urban Decay*, er hält was er verspricht. Er hält und hält und hält und hält. Schweiß, Tränen, Regen, das alles kann ihm nichts anhaben. Habe bisher noch nie einen so guten Kajal gesehen. Ich werde ihn mir auf jeden Fall in schwarz zulegen.


XOXO Laura

*Artikel wurden mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt

Freitag, 15. August 2014

Benefit They're real Mascara

Die Benefit They're real Mascara, wer kennt sie nicht? Sie wird als DIE Mascara gehandelt. Ich habe sie nun schon einige Zeit und fühle mich bereit dazu, eine Review abzugeben. Bei Douglas könnt ihr sie für 24,99€ erwerben. In ihr sind 8,5g Mascara enthalten. Sie hat ein relativ großes Gummibürstchen, mit harten Borsten. Vorne sind separate Gummihärchen, die besonders gut trennen sollen.

Das verspricht sie: ``Diese Mascara verlängert, gibt Volumen, hebt an und separiert die Wimpern. Die langhaftende Formel verwischt nicht und trocknet nicht aus. Das speziell designte Bürstchen enthüllt Wimpern, von denen Sie nie gedacht hätten, dass Sie sie überhaupt haben.´´

Das sind meine Wimpern. Eigentlich Traumwimpern, dunkel, lang und von Natur aus gebogen.
Ich habe das Bild aufgehellt, damit ihr die Wimpern besser erkennen könnt.

Das macht die Benefit Mascara mit meinen Wimpern. Kein besonders natürliches und schönes Ergebnis. Ich habe mit dieser Mascara zwei riesige Probleme; 1. Ich finde es furchtbar schwierig, meine Wimpern zu tuschen, ohne dass ich mit der Mascara an meine Haut komme und so mein ganzes Make-up verschmiere oder sogar ruiniere. 2. Das Versprechen, dass sie alle Wimpern umhüllt, oder sogar neue Wimpern enthüllt trifft bei mir gar nicht zu! Ich bekomme die äußeren und inneren Wimpern überhaupt nicht getuscht und die unteren Wimpern sind auch äußerst schwierig zu tuschen.
Das Mascarabürstchen ist total hart und steif und ich habe das Gefühl, dass ich an meinen Wimpern entlang kratze.

Was hat mich an dieser Mascara überzeugt?
Zu allererst die Farbe, ich habe selten so tiefschwarze Wimpern gesehen, wie es die Benefit They're real zustande bringt. Es ist das perfekte, tiefe Schwarz. Ist natürlich etwas auffälliger, aber ich finde es wunderschön.
Auch mit Haltbarkeit kann die Mascara punkten. Obwohl sie nicht wasserfest ist, hält sie bombenfest. Runter zu bekommen ist sie nur mit ölhaltigem Augenmakeupentferner speziell für wasserfestes Make-up.


Komisch, was Mascara mit dem Gesicht macht, nicht?

Mein Fazit ist, dass die Benefit They're real ein durchaus solides Produkt ist mit dem man atemberaubende Ergebnisse zaubern kann. Je doch finde ich, dass die Mankos, die vorhanden sind bei dem dem Preis nicht zu rechtfertigen sind.

Ich werde weiter nach der perfekten Mascara Ausschau halten!

xoxo Laura ♥♥♥

Mittwoch, 13. August 2014

Wedding Outfit - So bin ich zu einer Hochzeit gegangen!

Man öffnet den Briefkasten, schaut durch seine Briefe... Rechnungen, Rechnungen, nochmals Rechnungen, Werbung,... Aber was ist denn das? Man erblickt die wunderschöne Einladung zu einer Hochzeit. Man freut sich wie ein kleines Mädchen und plant in Gedanken schon seine eigene Traumhochzeit. Nur was soll man anziehen? Welche Frisur wäre schick und doch zuhause machbar? (Bei uns Schülern herrscht ja leider oft gähnende Stille im Portemonnaie, da will man nicht auch noch einen Friseurbesuch zahlen müssen...) Welche Schuhe ziehe ich an? Mit Absatz? Wenn ja, wie hoch? Wie soll ich mich schminken? Und verdammt nochmal; WELCHES KLEID SOLL ICH ANZIEHEN?????

Hier seht ihr mein Outfit für eine russische Hochzeit! :-)


Wie ihr seht, habe ich keine Modelmaße. Trotzdem bin ich zufrieden mit mir und fühle mich wohl in meinem Körper. Steh zu dir, denn wer soll es sonst tun?
Ich habe mich für ein auffälliges pailettenbesetztes Kleid mit einem weiteren Eyecatcher an den Schultern entschieden. Dieses Kleid habe ich in einem Abendmoden-Laden für 250 € ergattert. Da das Kleid so auffällig ist, habe ich den Schmuck dezent gehalten: Ein Perlenarmband und Perlenstecker. Ich trage schwarze Lackhighheels und rote Fußnägel.


Die Schuhe gab es mal für circa 20€ bei Deichmann. Ich habe mir natürlich noch Ballerinas mitgenommen. Das Problem mit High Heels kennen wir Mädels ja schließlich in und auswendig. Ich 
könnte ein Lied davon singen...






Nun zu meiner Frisur. Ich habe meine Haare mit einem Lockenstab gelockt, dann die Strähnen gezwirbelt, eingedreht und am Hinterkopf festgesteckt. Das habe ich mit meinem gesamten Haar gemacht. Eine sehr schlichte und dennoch hübsche Frisur.


Bei meinem Make-up habe ich folgende Produkte verwendet:
Gesicht:
L'oréal Paris Blur Cream
p2 Perfect Face Make Up Base (Die Pinke)
Estée Lauder Double Wear Maximum Cover Camouflage Makeup for Face and Body in 03 Creamy Vanilla
Rival de Loop Natural Touch Concealer in 01
L'oréal Paris Lumi Magique Highlither Pen in 01 light
Catrice Prime and Fine Mattifying Powder Waterproof in 01 Translucent
Benefit Hoola Bronzer
Essence Silky Touch Blush in 50 sweetheart (Aus dem Sortiment gegangen, ein leichtes pink)
Rival de Loop Young Baked Highlighter in 01 Moondust

Augen:
Rival de Loop Young Eyeshadow Base
Maybelline Jade Color Tattoo 24HR in 65-Pink Gold
Urban Decay Lidschatten aus der Naked 3 Palette
Auf dem beweglichen Lid: Dust
Innerer Augenwinkel und unter der Augenbraue: Strange
Äußerer Winkel: Blackheart
In der Lidfalte und zum verblenden: Limit

Mascara:
Benefit they're Real!

Augenbrauen:
Essence Eyebrow Stylist Set 
Malu Wilz Eyebrow Gel in 9

Lippen:
M.A.C Angel


Ich hoffe euch hat mein Look gefallen und ich konnte euch ein wenig inspirieren.

XOXO Laura 





Sonntag, 10. August 2014

What's in my bag? Oder ganz einfach, was ich mit mir herumschleppe...

 Was schleppe ich so mit mir herum? Was sind treue Weggefährten? Was für verloren geglaubte Dinge finde ich in den Tiefen meines Chaos wieder? Hier seht ihr es! :-)

Zu Beginn meine Handtasche. Ich habe die Le Pliage von Longchamp im S-Format und in der Farbe beige. Die Handtasche gibt es für 52 €.

 Hier gibt's die Le Plage :-)


 Nun zu dem Inhalt... Hier eine grobe Übersicht über meinen Kram:
-Schwarzes No-Name Portemonnaie
-Kosmetiktäschchen
-Extra Professional Mints
-Rexona Deo Cotton Ultra Dry
-Synergen Handcreme lovely (LE)
-Ray Ban Sonnenbrillenetui
-Haarbürste
-Haustürschlüssel
-iPhone 4s
-Beats Solo HD + Apple iPod Nano 8gb



 Total random, was jetzt kommt... Einfach Pastillen für einen frischen Atem, wenn man mal zwischendurch was gefuttert hat und wieder frischen Atem haben will. Ich habe sowas immer dabei, einfach weil man ja nie weiß, wer oder was einem später noch über den Weg läuft.
Mein Portemonnaie ist aus irgendeinem Billigladen, nichts besonderes. Eine schlichte schwarze Geldbörse mit goldenem Reißverschluss.
Dann noch mein Haustürschlüssel und mein Handy, welches in letzer Zeit stark unter meiner Unachtsamkeit leiden musste.


Desweiteren trage ich ein kleines Deo und irgendeine beliebige Handcreme mit mir herum.


Nun zu einem etwas spannenderen Thema. Was versteckt sich da in dem kleinen Kosmetiktäschchen?

-Ein kleiner Spiegel
- Das Manhatten Clearface Compact Powder in Vanilla, ein mattierendes Puder dabeizuhaben ist immer gut... Vor allem im Sommer.
-Den Malu Wilz Travel Kabuki Brush
-Mein neuer Liebhaber, der Clarins Instant Light Natural Lip Perfector in der Farbe 01
-Ein veganer Lippenbalsam von Crazy Rumors in der Geschmacksrichtung Bubble Gum
-Ein kleines Essence Parfum in der Geruchsrichtung ''like a day in a candy shop''
-Ein Haargummi und zwei Haarnadeln
-Zahnseide
-Tampon
-Desinfektionsgel für zwischendurch


Im Sommer darf eine Sonnenbrille nicht fehlen. Ich habe hier die klassische Ray Ban Wayfarer



Zu guter Letzt noch Kopfhörer und iPod. Ich habe die Beats Solo HD in weiß und den Apple iPod Nano mit 8 GB Speicherplatz